Die längste Reise ist die Reise nach innen

Stille bewegt, ist zentrale Erfahrung auf unseren vier spirituellen Übungswegen Zen, Exerzitien, Kontemplation und Yoga.

Wer seinen Weg gehen will, findet im Bildungszentrum der Schweizer Jesuiten ein reiches Angebot von Tagen, Wochen, auch Monaten. Wir freuen uns, Sie ein Stück zu begleiten. «Die längste Reise ist die Reise nach innen.» (Dag Hammarskjöld, 1953-61 UNO-Generalsekretär)

Download Jahresprogramm 2020

Einführung zu unseren Wegen

Alle Einführungen

Ignatianische Exerzitien

Mit seinen «Geistlichen Übungen» hat Ignatius von Loyola (1491-1556) einen bis heute einmaligen Weg christlicher Spiritualität geschaffen.

 
 
06.03.-08.03.2020: Bewegte und bewegende Bilder: Zugänge zur spirituellen Dimension von Filmen. Mit Christof Wolf und Franz-Xaver Hiestand
 
15.03–22.03.2020: Lass mich wahr sein. Einzelexerzitien mit Bruno Brantschen und Astrid Riehle
 
21.03.2020: Vertiefungstag Exerzitien und Kontemplation mit Heidi Eilinger
 
 

Mehr erfahren

Yoga - Impuls im Hier und Jetzt

«Yoga ist Körperbewusstsein, ist Vernunft und ist Abstandfinden» (Sriram).

Ein ganzheitlicher Weg, der alle Facetten des Menschen einbezieht und auch in turbulenten Zeiten Zugang zur Stille in uns gewährt.

 

27.03.2020: AbendYOGA mit Irène Fasel

06.03.-08.03.2020: Yoga - Tantra und die Lehre der Chakra, mit Johanna Limacher

20.03.-22.-3.2020: Der Weg der Meditation im Yoga, mit Shantam Eduard Fuchs

 

Mehr erfahren

Zen - Sitzen in der Stille

Aktuelles aus der Glassman-Lassalle Zen-Linie lesen Sie in der Zeitung «ZenPuls».

Ein paar Tage in die Tiefe gehen - intensive Meditations-Praxis für Menschen mit Zen-Erfahrung.

 
27.02.-01.03.2020: Längeres Zazenkai mit Dieter Wartenweiler
 
07.03.2020: Zazentag mit Ursula Popp
 
08.03–13.03.2020: Flexibles Sesshin mit Peter Widmer
 
 

Mehr erfahren

Aktuell im Lassalle-Haus

«Saatgut ist Leben. Das Saatgut, das wir von unseren Vorfahren und Vorfahrinnen erhalten und weiterentwickelt haben, ist in einem umfassenden und tiefen Sinn nahrhaft. Es kommt aus der Mutter Erde und wird in diese Erde mit unserem Wissen und mit Ehrfurcht gesät. Die Früchte daraus ernähren nicht nur Menschen und Tiere, sondern auch die Erde und alle Elemente der Natur.»

Vortrag von Juana Vásquez Arcón, spirituelle Führungsperson der Maya in Guatemala und Koordinatorin des Landprogramms für den Schutz des eigenen Saatguts und der Medizinalpflanzen.

Mittwoch, 18. März 2020, 19.30 Uhr
Lassalle-Haus, Vortragsraum rot

 

Kraftorte, Pilgerwege, atemberaubende Landschaften und Legenden von heiligen Frauen und Männern: Die Schweiz ist reich an spirituellen Geschichten und Hotspots. Das neue Buch von Norbert Bischofberger geht dem spirituellen Wirken der Schweiz bis zurück zu den Kelten auf den Grund.

Das Glück liegt vor der Haustür - Spirituelle Wege der Schweiz
Buchpräsentation und Gespräch mit Norbert Bischofberger
Sonntag, 29. März 2020, 15.00-17.00 Uhr
Lassalle-Haus, Forrenmatt

 

Die persönliche Führungsqualität hängt wesentlich von der inneren Haltung und dem eigenen Weltbild ab. Beide folgen nicht angewandten Modellen, sondern sind das Resultat des eigenen Lebensprozesses. Was kann Zen dazu beitragen?

Ein Seminar des Lassalle-Instituts mit Dieter Wartenweiler, Dr. oec. HSG, dipl. Psychologe und Zen-Meister.

Zen im Management Weite, Kraft und Gelassenheit. Impulse für Leader
05. bis 07. April 2020

 

Gönner und Spenden

Der Gönnerverein mit seinen regelmässigen Spenden ist ein wichtiger Partner des Lassalle-Hauses. Er gibt uns Planungssicherheit und hilft mit, die finanzielle Basis des Hauses und der Bildungsarbeit breiter abzustützen.
 Wir verstehen den Gönnerverein als erweiterte Familie, die am Gedeihen des  Lassalle-Hauses und den Wegen einer lebendigen Spiritualität interessiert ist. 

Mehr erfahren